Shein-Erfahrungen 2022

Shein-Erfahrungen 2022 – so rasant entwickelt sich Shein Deutschland

Noch nicht von Shein gehört? Dann ist man wohl nicht in den jungen Social Media unterwegs bzw. hat Kinder in dem Alter. Teils unbemerkt übernimmt diese Marke die Vorherrschaft im Bereich günstigen oder Billigmode. Wer steckt hinter der Marke, wie wird sie bewertet und wie groß ist das Interesse unter Deutschen? Shein-Erfahrungen und -Bewertungen 2022 – so rasant entwickelt sich Shein Deutschland.

Shein oder in der eigenen Schreibweise SHEIN ist in aller Munde. Zumindest unter jungen Leuten ist die Marke häufig ein Thema. In Fachkreise wurde sie anfangs als Billigmarke belächelt, mittlerweile wird aber auch sorgenvoll auf den großen Erfolg von Shein geschaut. Denn hier ist ein Konkurrent für etablierte Marken im Bereich günstiger oder billiger Mode herangewachsen.

Woher kommt die Marke Shein?

Die Marke Shein kommt aus China. Obwohl die Marke bzw. das Unternehmen dies nicht betont oder sogar verstecken möchte. Auf der Shein-Webseite Deutschland befindet sich ein „Über Shein“-Bereich. Hier wird aber nirgends erwähnt, woher die Marke eigentlich stammt. Stattdessen wird betont, wie international und wie erfolgreich das Unternehmen aufgestellt ist. Genau heißt es unter anderem:

SHEIN ist ein globaler Online-Händler für Mode und Lifestyle, der sich dafür einsetzt, die Schönheit der Mode für alle zugänglich zu machen. Wir verwenden On-Demand-Fertigungstechnologie, um Lieferanten mit unserer agilen Lieferkette zu verbinden, Lagerabfälle zu reduzieren und es uns zu ermöglichen, eine Vielzahl erschwinglicher Produkte an Kunden auf der ganzen Welt zu liefern. Von unseren weltweiten Niederlassungen aus erreichen wir Kunden in mehr als 150 Ländern. (Quelle: Shein.com)

Wer steckt hinter der Marke Shein?

Das klingt auf jeden Fall beeindruckend. Aber warum wird nicht auf China als Herkunftsland hingewiesen oder noch genauer die Stadt Guangzhou in Südchina? China ist schließlich ein traditionsreiches Herstellungsland für Textilien und viele Top-Marken aus der ganzen Welt lassen in China produzieren. Vermutlich liegt es am noch immer nicht ganz optimalen Image von „Made in China“.

Obwohl China längst zum Qualitätshersteller geworden ist, ist das Image der von dort stammenden Produkte nach wie vor etwas belastet. Das ist nicht ganz fair, denn chinesische Produzenten können durchaus beste Qualität erzeugen. Das heißt natürlich nicht, dass alles aus China so produziert wird.

Woher kommt die Ware von Shein?

Interessant ist in diesem Kontext, woher die Ware von Shein genau kommt. Leider sind die Shein-Lieferketten nicht klar nachvollziehbar. So weit bekannt ist, produziert das Unternehmen tatsächlich zum Großteil im chinesischen Guangzhou selbst.

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass die Arbeitsbedingungen teilweise sehr schlecht sein sollen. Damit steht Shein aber nicht allein da. Auch bei H&M und Zara werden immer wieder die Herstellungssituationen kritisiert. Fast Fashion bedeutet meist wenig Rücksicht auf Mensch und Natur.

Shein-Bewertungen 2022

Warum ist Shein so erfolgreich? Das liegt vor allem an den niedrigen Preisen und dem cleveren Marketing! Shein bedient hier meisterhaft das junge Publikum mit Produktpreise, die häufig sehr deutlich unter denen von H&M und sogar Primark liegen.

Außerdem nutzen Shein Online-Marketing-Techniken, die teilweise aus dem E-Commerce-verrückten China stammen. Ständig gibt es Rabatte, Vergünstigungen und Sonderaktionen, wo man gefühlt einfach zuschlagen muss. Auch die Webseite ist extrem rabattgetrieben:

Shein-Erfahrungen 2022
Shein.com-Screenshot 11.11.2022

Nicht zuletzt macht Shein selbst oder über Umwege aggressives Guerilla-Marketing in den sozialen Medien. Wer auf Instagram einen größeren Account hat, wird zuletzt sich für das 11.11.-Marketing vollgespamt worden sein.

Wie aber sind die Erfahrungen aus Kundensicht? Kann Shein hier vollends überzeugen und liegen die Kritiker vielleicht einfach falsch?

Ist es sicher, bei Shein zu bestellen?

Wie sicher ist es, bei Shein zu bestellen? Auf Trustpilot lagen die Shein-Bewertungen im November 2011 bei 3,9 von 5 Sternen, was gar nicht so schlecht ist. Zum Vergleich kam Zalando auf nur 2,3 Sterne, About You immerhin auf 4,3 Sterne.

Laut diesen Bewertungen bewegt sich Shein also im positiven Mittelfeld. Während die 5 Sterne-Bewertungen auf 51% kommen, liegen die 1 Stern-Bewertungen bei 25% was wiederum sehr viel erscheint. Demnach scheinen einige Kund:innen sehr begeistert, viele aber auch ziemlich enttäuscht zu sein.

Nichtsdestotrotz sind die bisherigen Shein-Erfahrungen hiernach relativ in Ordnung. Auf der Bewertungsseite Erfahrungen.com, die verschiedene Quellen kombiniert, fällt die Shein-Gesamtbewertung sogar noch besser aus.

Shein-Erfahrungen 2022

Bekanntlich können Bewertungen im Internet auch manipuliert werden. Amazon-Händler berichten immer wieder, dass gerade chinesische Marken gerne positive Bewertungen kaufen. Dann wiederum machen das auch Firmen aus anderen Ländern. Welche Shein-Kundenerfahrungen sind ansonsten bekannt?

Ist Shein eine Billigmarke?

Wer so günstig ist, kann nicht auch gut sein? Anders gefragt: Ist Shein eine Billigmarke, wenn man sich die Qualität der Produkte genauer anschaut? Hier gehen die Käufermeinungen auch auseinander. Während einige Kund:innen recht zufrieden über den Einkauf berichten, schimpfen andere laut im Netz.

Besonders interessant sind die Vergleich von den Shein-Produkten auf der Webseite und im echten Leben. Hier muss man schon zugeben, dass einige Klamotten online wirklich anders aussehen. Hier macht Shein bei der Produktfotografie offenbar einen (zu) guten Job…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was muss man bei Shein beachten?

Tatsächlich können Produkte zu so niedrigen Preisen nicht übermäßig hochwertig sein. Das sollten Kund:innen eigentlich selbst erkennen oder erwarten. Dann wiederum sind viele junge Menschen vermutlich so sehr von der Werbung geblendet, dass sie ihren klaren Blick verlieren?

Wichtig zu beachten ist, dass die meiste Kleidung von Shein aus Polyester hergestellt wird. Dabei handelt es sich um Kunststoff, der aus vielerlei Gründen problematisch ist. In der Herstellung wie auch bei der späteren Verwendung belastet Kunststoff die Umwelt. Auch für die Haut sind natürlich Materialien meist besser.

Zwar gibt es auch bei Shein Baumwoll-Produkte und sogar Bio-Baumwolle. Hierbei handelt es sich aber um eine sehr geringe Zahl an Produkten. Bei den Bio-Teilen geht es fast ausschließlich um Marketing-Kampagnen, die offenbar das Shein-Image verbessern sollen.

Shein-Erfahrungen 2022 – Zukunft von Shein Deutschland?

Wie soll das noch weitergehen mit Shein in Deutschland? In jedem Fall dürfte sich der große Verkaufserfolg weiter fortsetzen. Gerade junge Menschen, die auf der Plattform TikTok unterwegs sind, die ebenfalls chinesisch ist, werden mit Shein-Werbung überhäuft.

Schaut man sich die Google-Nachfragen an, wächst das Interesse an Shein stetig. Die Firma gibt es seit 2008, seit 2014 wird auch in Deutschland mehr und mehr danach gegoogelt, wie die folgende Grafik von Google Trends zeigt:

Google Trends-Screenshot 11.11.2022

Laut Analyse-Tool gehen auf Google Deutschland jeden Monat über zwei Millionen Shein-Suchanfragen ein. Das ist eine große Menge und die Tendenz ist weiterhin steigend.

Shein-Erfahrungen und Ausblick 2023

Als Fazit ist festzuhalten, dass Shein gekommen ist, um zu bleiben. Ob das gefällt oder nicht – Shein ist ein fester Bestandteil der deutschen Fast Fashion-Szene geworden. Die Shein-Erfahrungen sind gemischt, aber insgesamt in Ordnung. Das clevere Marketing füllt offenbar die Lücken der Produktqualität.

Mit dem großen Erfolg von TikTok könnte es gut sein, dass nach Shein auch noch weitere Marken dieser Art den Weltmarkt erobern. Früher konnte China nur billig produzieren, heute kann es viel mehr.

Artikelbild: Shein.com-Screenshot 11.11.2022; Keywords: Shein-Erfahrungen

Über den Autor/die Autorin
Johnny ist Experte für Online-Marketing, seine Spezialgebiete sind Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content-Strategien und Blogger-Networking. Wenn er nicht gerade selbst Texte verfasst oder redigiert, meditiert er über Analyse-Tools für Marketing-Kampagnen, Webseiten und Influencer.

Eine Antwort

  1. Was ich bestellt habe war okay, halt Billigware, aber auch kein Betrug oder so. Wer für den Preis edlen Zwirn erwartete ist doch selber Schuld 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert